Warum einen Blowjob zu geben der Traum jeder Frau sein sollte

Warum einen Blowjob zu geben der Traum jeder Frau sein sollte

Blas für dich selbst!

Warum einen Blowjob zu geben der Traum jeder Frau sein sollte

Blas für dich selbst!

Ich habe letztens ein witziges Meme gesehen: Eine Frau gibt einem Mann einen Blowjob. Er kommt und fragt: Bist du auch gekommen? Das ist lustig, weil viele Männer teilweise wirklich sehr unbeholfen sind, wenn es um den weiblichen Orgasmus geht. Aber darum soll es heute gar nicht gehen. Heute geht es darum, dass blasen (irgendwie mag ich dieses Wort nicht, das hört sich gleich so ordinär und unanständig an…) auch DICH im Bett glücklich machen kann. Verabschiede dich also von der Vorstellung des BJ als Gefallensleistung und freu dich auf orale Stunden, die auch dir Spaß machen werden. Und zwar so:

#1 Es ist absolut un-aufwendig

Du steuerst seine gesamte Lust mit nur minimalsten Mitteln: Deinen Lippen, deiner Zunge und eventuell ein bisschen Handarbeit. Und was kommt dabei raus? Das größte Glück auf Mannes Erde! Weder brauchst du dich auf den Kopf zu stellen, um ihn in einer besonders abgefahrenen Sexstellung den Verstand zu rauben noch musst du teures Geld in irre Sextoys zu stecken – alles, was er zu seinem Glück braucht, ist dein Mund. Eigentlich unglaublich, wenn man drüber nachdenkt…

#2 Es ist Vertrauen pur!

Stell dir nur mal vor: Du hast sein HEILIGSTES zwischen den ZÄHNEN! Wenn das kein Vertrauensbeweis ist! Und ich meine „Vertrauensbeweis“ nicht im Sinne von „Ich beiße ihm nicht den Penis ab.“. Davon gehen wir jetzt mal aus. Sondern auch Männer, wie wir Frauen auch, schenken und zeigen ihr Intimstes nicht jedermann. Das heißt nicht, dass der Typ, der dich auf einer Clubtoilette zu einem BJ überreden will, kein Idiot ist, sondern nur, dass vernünftige Männer dieses Vertrauen nicht jedem entgegen bringen. Es heißt nicht umsonst Intimbereich.

#3 Unter uns: Es geht schnell

Keine irre Neuigkeit aber im Alltag immer wieder praktisch: Einer hat mehr Lust auf Sex als der andere – da kommt ein Blowjob gerade recht. Ich sage nicht, dass du irgendwas machen solltest, wenn du keine Lust hast, wenn du aber deinem Partner eine Freude machen willst und danach wieder friedlich „Black Mirror“ weiterschauen willst, dann ist ein Blowjob die perfekte Wahl. Drei  Minuten, kaum Muskelaufwand (im Gegensatz zum Handjob!) und einen restlos glücklichen Freund. Ich nenne das Win-win.

Dass manche Männer Sex und gerade Blowjobs gerne als Machtinstrument missbrauchen, ist uns allen bewusst. Von diesen Ars**löchern gehen wir aber hier natürlich nicht aus. Wir gehen von unseren guten Männern aus. Und denen ab und zu etwas zu schenken, ist ein tolles Gefühl. Und – wie wir gerade gesehen haben – auch ein toller Lustgewinn für uns. Wie ich gerade sagte: Win-Win!

Video-Empfehlung