Vagina-Massage: So funktioniert die Yoni-Massage

Vagina-Massage: So funktioniert die Yoni-Massage 🦪

Lass dich tantrisch verwöhnen!

Vagina Massage, Yoni Massage, Nice, Nice-Magazin.de

Vagina-Massage: So funktioniert die Yoni-Massage 🦪

Lass dich tantrisch verwöhnen!

Yoni-Massage

Eine Vagina-Massage, auch Yoni-Massage genannt, ist so ziemlich das Intensivste, was eine Frau genießen kann. Wer denkt: „Das ist doch bloß fingern!“, der kennt die unglaublich aufregenden Tantra-Techniken einer richtig guten Vagina-Massage noch nicht! Hier liest du, wie dein Partner dich zu durch eine Vulva-Massage zu ungeahnten Höhepunkten katapultieren kann.

 

 

Die richtige Vorbereitung für die Vagina-Massage

Ja, auch für eine Vagina-Massage gibt es einiges, das man im vornherein tun kann, um sie besonders genussvoll zu gestalten. Diese Dinge können deine Yoni-Massage zu einem erotischen Erlebnis machen: 

#1 eine angenehme Atmosphäre

Damit eine Yoni-Massage auch wirklich Spaß macht, musst du dich so richtig entspannen können. Ablenkungen im Hintergrund (durch Fernseher oder Handy) solltet ihr deswegen ausschalten. Entspannende Musik und Kerzen (wenn du willst mit einem anregenden Duft) sorgen für die perfekte Atmosphäre für eine Vagina-Massage

#2 Offene Kommunikation

Nicht nur während der Vulva-Massage solltet ihr offen miteinander Kommunizieren – sondern auch schon davor. Eine Vagina-Massage ist für dich wahrscheinlich eine ganz neue Erfahrung, das kann schon mal zu Unsicherheit führen. Nehmt euch deswegen ein paar Minuten Zeit, um über eure Vorstellungen und Befürchtungen zu sprechen.

Vagina massge, VaginaRosenblätter sehen aus wie große Schamlippen

© Bigstock / Munimara

#3 viel Zeit

Bei der Yoni-Massage solltest du viel Zeit mitbringen. Die Massage dauert über eine Stunde – dein Partner kann theoretisch auch drei Stunden lang deine Vagina massieren. Wenn einer von euch beiden also unter Zeitdruck steht, solltet ihr die Vagina-Massage lieber auf ein anderes Mal verschieben und euch mit dem “normalen Fingern” begnügen. 

#4 die richtigen Hilfsmittel 

Bei der Yoni-Massage kommen nicht nur die Finger von deinem Partner zum Einsatz – auch andere Hilfsmittel können die Vagina-Massage einfacher und angenehmer machen.

  • wärmendes Massageöl
  • ein oder mehrere Kissen
  • Gleitgel
  • Federn (um dich erotisch zu kitzeln)


 

Yoni-Massage: Die richtige Stellung macht’s!

Um die Vagina-Massage richtig genießen zu können, leg dich auf den Rücken und schiebe dir einige Kissen unter jedes Knie. So kann sich dein Beckenboden optimal entspannen. Dein Partner kniet sich dann zwischen deine Beine und massiert erst einmal deinen ganzen Körper mit etwas wärmendem Öl. 

Yoni Massage

@ Bigstock / Alessandro Biascioli

Die Yoni-Massage ist eine Art des Tantra-Sex, bei dem ja bekanntlich der Weg das Ziel ist. Deine Lust zu steigern und noch intensiver erleben zu lassen, ist bei einer vaginalen Massage das höchste Ziel. Achtet dabei darauf, dass eure Atmung im gleichen Rhythmus geht, um euch noch enger verbunden zu fühlen und das tantrische Erlebnis der Vagina-Massage zu intensivieren.

Video-Empfehlung

Vaginal-Massage: Vorteile für dich und deinen Partner

#1 Heilende Wirkung

Die Yoni-Massage ist nicht nur eine erotische Erfahrung für dich und deinen Partner, sie kann auch dazu führen, dass es dir körperlich und seelisch besser geht. Die Vagina-Massage kann zum Beispiel Verspannungen lösen oder Menstruationsprobleme lindern. 

#2 Ihr kommt euch als Paar näher

Bei der Vaginal-Massage nehmt ihr beide euch viel Zeit füreinander. Das kann sich auch auf eure Beziehung außerhalt des Schlafzimmers auswirken. Nach der Vagina-Massage geht ihr vielleicht liebevoller miteinander um. Dein Partner versteht auch besser, was dir im Bett gefällt.

#3 Vagina-Massage als Orgasmus-Training

Bei der Massage lernst du deinen eigenen Körper viel besser kennen, denn du beschäftigst dich ja stundenlang damit. Bei der Yoni-Massage entdeckst du erogene Zonen und lernst, wie du dich ganz fallen lassen kannst. Beim nächsten ‚normalen‘ Liebesspiel fällt es dir dann sicherlich leichter, einen Orgasmus zu bekommen.

Vagina-Massage gezeigt durch eine Orange

© Unsplash/ Sharon McCutcheon

 

Wie du den besten Orgasmus deines Lebens erlebst

Anleitung – so sollte dein Partner deine Vagina massieren

Wenn du dich bereit fühlst, gib deinem Partner ein Zeichen, dass er mit der eigentlichen Vagina-Massage anfangen kann. Lass ihn sanft deine Schamlippen und deinen Venushügel massieren und deine Klitoris mit einem Finger zart umkreisen. 

 

Wenn du merkst, wie deine Lust steigt, kann dein Partner seine seinen Mittel- oder Zeigefinger in deine Vagina einführen und dann von innen mit leichtem Druck deine Vagina massieren. Wenn du einen talentierten Partner hast, kann er auch gleich deine G-Zone und deinen G-Punkt massieren.

Übrigens: Du kannst auch selbst deine Vagina massieren – dein Partner oder ein professioneller Yoni-Masseur haben es bei der Vulva-Massage aber doch ein bisschen leichter.

Das große Finale der Vagina-Massage

Im besten Fall sollte dein Partner verschiedene Vaginal-Massage-Techniken immer wieder kombinieren und sowohl Druck als auch Geschwindigkeit und die Intensivität verändern, sodass dein komplettes Vagina-Areal stimuliert und erregt wird. Wahre Yoni-Massage-Künstler schaffen das sogar mehrere Stunden lang.

Wenn du merkst, dass du den Orgasmus nicht mehr verhindern kannst, drücke dein Becken weit nach oben und versuche, tief und regelmäßig zu atmen. So kannst du durch die Vagina-Massage sogar multiple Orgasmen erleben.

 

Du kannst deinen Partner im Gegenzug überraschen mit einer Penismassage

Beim Sex geht es nicht nur darum, einen Orgasmus zu erreichen, sondern auch, verschiedene Techniken zu beherrschen, die man nur mit den Händen anwenden kann. Um deinen Partner zu verwöhnen, kannst du ihm auch eine Freude bereiten. Die Penismassage wird dabei ein hervorragendes Mittel sein.

Tipp: Bevor du mit der Massage beginnst, solltest du jeglichen Schmuck wie Ringe, Uhren und Armbänder von deinen Händen entfernen. Obwohl du höchstwahrscheinlich dabei ein Gleitmittel verwenden wirst, solltest du dennoch darauf achten, dass deine Hände glatt und weich sind.

Wo soll ich anfangen?

Du kannst deinen Partner zunächst ein wenig „aufwärmen“. Mache ihm zum Beispiel eine leichte Massage des Rückens und des Nackens und bewege dich sanft zu seinen Armen und Beinen. Sei sicher, er wird unbeschreibliche Freude daran haben.

Die Penismassage sollte natürlich beim Partner in Rückenlage erfolgen. Die erste Bewegung, mit der du beginnen kannst, ist das Greifen des Penis mit beiden Händen. Fahre nun sanft und zart mit den Händen nach oben und unten. Der kleine Finger kann jedoch leicht die Hoden kitzeln, wenn eine Hand nach unten geht. Achte gleichzeitig auf die Reaktion deines Partners, ob er deine Bewegungen mag.

Penismassage, Vaginamassage, Yoni, Yoni Massageglückliche Paare, Einschlafen, Daran denken Männer wirklich, wenn sie mit uns kuscheln

© Unsplash/ Becca Tapert

Gib nun noch etwas Gleitmittel in die Hände und komm zum Hauptteil des „Genusses“:

Gleitmittel Tipp! Direkt Preis und Verfügbarkeit prüfen!

  1. Zieh die Vorhaut vorsichtig mit einer Hand zurück. Massiere mit dem Daumen sanft den Übergang zwischen Penisschaft und Eichel.
  2. Zieh bei dieser Technik die Vorhaut wieder zurück. Mache mit einer Hand von oben eine leichte Drehbewegung über die Eichel. Du kannst dir auch mit den Fingern helfen: Gleite mit zwei Fingern entlang des Penis nach unten.
  3. Nimm seine Hoden in die Hand und ziehe sie sanft runter. Achte hier auf die Reaktion deines Partners, um zu verstehen, wie weit du damit gehen darfst. Mit der anderen Hand kannst du jetzt seine Eier streicheln.

Die Penismassage, auch Lingam-Massage genannt, führt in der Regel schnell zum Orgasmus. Welcher Mann wird denn nicht heiß, wenn du deine ganze Aufmerksamkeit seinem besten Körperteil widmest?

Wie gefällt ihm diese wunderbare Massage?

Empathie ist sicherlich gut, aber nicht in allen Fällen vermittelt sie uns die wahren Gefühle des Partners. Dein Liebster wird dir höchstwahrscheinlich durch seine Körpersprache zeigen, was er mag und was nicht. Manchmal kann er es sogar unbewusst tun.

Leichtes Stöhnen und schnelleres Atmen sind deutliche Zeichen dafür, dass ihm deine Bewegungen und Massagetechniken sehr gefallen. Wenn du etwas Neues ausprobieren möchtest und dir nicht sicher bist, frage ihn besser, was er davon hält. Schließlich lässt sich nur schwer vorhersagen, ob dein Partner lieber mehr Kraft in deinen Händen hat, oder ob du es etwas sanfter machen solltest.

Für die experimentierfreudigen unter uns, bieten sich auch anale Spielchen an. Besonders geeignet ist dafür das Gleitmittel von Eros. Es betäubt den Anus nicht, aber es macht ihn etwas unempfindlicher. Und das beste daran es gibt keine Flecken von dem Gel!

Info zu diesem Artikel

  • Eros Fisting Gel SlideX 500 ml Gleitgel auf Silikon-Wasserbasis für den Anal- sowie Vaginalbereich
  • Zur Anwendung mit Latexkondomen geeignet
  • Öl-, fett- und parfümfrei
  • Trocknet nicht aus – sehr ergiebig
  • Made in Germany

Bestellen könnt ihr hier. 

 

Fazit: 69 ist ein doppeltes Vergnügen

Ihr habt vielleicht keine Zeit für 3 Stunden Sexspiel, möchtet euch aber trotzdem gegenseitig erfreuen. Dann kommt 69 ins Spiel!

Entscheidet einfach, wer von euch auf dem Rücken liegt und wer die Position oben einnimmt. Die Vagina- und Penismassage können gleichzeitig miteinander durchgeführt werden. Vergesst nur das Gleitmittel nicht!

 


Quellen: 

  • Mila Wittheck: Yoni-Massage: So raubst du ihr mit einer Vagina-Massage die Sinne (2019) Auf: Men’s Health. https://www.menshealth.de/artikel/mit-der-yoni-masssage-zum-orgasmus.515248.html (Letzter Zugriff: August 2019)
  • Nathalie Maier: Vagina Massage: So massierst du deine Vagina + Video (2019) Auf: schlafzimmer.de. https://www.schlafzimmer.de/liebe/sex-fakten-tipps/vagina-massage/ (Letzter Zugriff: August 2019)
  • SIXX: Vagina-Massage: So geht es (2017) In: Paula kommt (S02/E06). https://www.sixx.de/tv/paula-kommt/video/staffel-2/26-vagina-massage-so-geht-es-clip (Letzter Zugriff: August 2019)
  • The Sun: Here’s what happens during a totally legal $330 vagina ‚massage‘ (2016). Auf: New York Post. https://nypost.com/2016/07/13/heres-what-happens-during-a-totally-legal-330-vagina-massage/ (Letzter Zugriff: August 2019)
Nice-Magazin, Nice Logo, Nice, Steven Hofmeister, Nice-Magazin.de, Nice-Magazin, Nice, Frauenmagazin, Bestes deutsches Lifestyle Magazin
Alle Artikel von -