Studie enthüllt: So viele Menschen haben wirklich Analverkehr

Analverkehr-Studie enthüllt: So viele Menschen haben wirklich Analverkehr 🍑

Wer tut’s wirklich?

Analverkehr

Analverkehr-Studie enthüllt: So viele Menschen haben wirklich Analverkehr 🍑

Wer tut’s wirklich?

Analverkehr

Analverkehr: Der Stoß ins Hintertürchen: Wer macht’s wirklich und wer traut sich nicht? Eine Studie der amerikanischen Men’s Health will das jetzt herausgefunden haben. Sie fragten Singles und Paare, ob sie schon mal anale Sexpraktik ausprobiert haben und wenn ja, wie oft sie analen Sex haben. Die Ergebnisse stimmen allerdings eher nachdenklich…

 

 

Analverkehr

© Unsplash/ Charles PH Analverkehr, Ein Analorgasmus lässt dich einen Orgasmus der Extraklasse verspüren.

Analverkehr. Wer hat sich schon getraut?

In den USA gaben 36 Prozent der Frauen und 42 Prozent der Männer an, wenigstens schon ein Mal Analsex gehabt zu haben. Zum Alltag gehört die Sexpraktik trotzdem noch lange nicht. Laut einer Studie der Indiana Universität haben nur acht Prozent der Frauen regelmäßig Analverkehr.

So kann jede Frau Analsex entspannt genießen

Analsex als Geschenk?

Die Frauen gaben dabei an, den analen Verkehr meist nur zu besonderen Anlässen zu praktizieren, wie bei Geburtstagen des Partners oder Jahrestagen. Analverkehr als Geschenk? Das klingt eher so, als ob die Frauen nicht wirklich scharf auf Besuch im Hintertürchen sind. Hier findest du eine Anleitung, wie auch du als Frau anale Spielchen genießen kannst.

Analverkehr als Geschenk

© Bigstockphoto.com/Kostikova Natalia

Video-Empfehlung

Warum ist Analverkehr immer noch nicht so weit verbreitet?

Analsex gilt bei vielen immer noch als „Tabu“-Thema und als „schmutzige“ Sexpraktik. Dabei kann Analverkehr viel mehr, als nur Wind in heimische Schlafzimmer bringen. Fast jede Stellung lässt sich auch anal interpretieren und viele Frauen berichten von einem völlig neuen Körpergefühl, dass sich bei ihnen einstellt, wenn sie die Sexpraktik für sich gewonnen haben. Denn der Anus ist voller erogener Zonen und so gut durchblutet, dass eine Stimulation dieser Gegend – vorausgesetzt sie wird mit viel Geduld und Gespür durchgeführt – zu unglaublichen Orgasmen führen kann.

 

Doch leider ist es oft immernoch so, dass viele Männer sich nicht die Zeit nehmen, um diese Praxis mit Gefühl durchzuführen, was auf der anderen Seite Frauen davon abhält, nach Schmerzen dem Analsex noch eine Chance zu geben. Also, liebe Männer: Wenn ihr analen Sex haben wollt, reißt euch zusammen und arbeitet zusammen. Es wird sich für euch beide lohnen!

Analverkehr

Beim Analsex wird oft ein Analstöpsel, oder Buttplug, Glied oder ein anderes von Menschen hergestelltes Objekt in den Anus des Partners eingeführt. Wie bei den meisten anderen sexuellen Handlungen gibt es auch hier Menschen, die ihn genießen, und solche, die ihn nicht genießen. Es gibt jedoch keinen Grund, warum Analsex vermieden werden sollte, nur weil ein Gegenstand, Glied in den Anus eingeführt wird. Auch wenn es ein Tabu ist, kann Analsex sehr viel Spaß machen, wenn man weiß, worauf man sich einlässt. Lese dazu auch unseren Artikel zum Anilingus.

Analverkehr, knackiger po, Po einer Frau, die nur Unterwäsche trägt.

© Pexels / Tofros Analverkehr und Anilingus

Der erste Schritt, um Analsex zu genießen, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Partner mitmacht. Wie bereits erwähnt, wird dabei ein Gegenstand in das Rektum eingeführt, und viele Menschen empfinden diese Aktivität als unangenehm. Wenn Sie diese Erfahrung noch nie gemacht haben, könnte es Ihnen unangenehm sein. Es gibt aber auch dafür Möglichkeiten falls gewollt diese angenehmer zu gestalten.Es gibt bekannte Gele die das ganze etwas unempfindlicher machen wie zum Beispiel von Eros.

Preis Prüfen!

Oder aber auch etwas betäubendes. Achtung! Bei betäubenden Gelen, spürt Mann, Frau wirklich fast nicht mehr, deswegen besteht auch eine Verletzungsgefahr wenn es mal zu unvorsichtig vorgeht.

Das betäubende Gleitgel bekommt Ihr hier!    

Sie müssen wissen, dass sich die Schließmuskeln am unteren Ende der Vagina tatsächlich anspannen, wenn eine Person ein Objekt in den Enddarm einführt. Daher kann es sein, dass Sie einen gewissen Schmerz empfinden, aber Sie müssen den Schließmuskeln erlauben, sich zu entspannen, um Unbehagen zu vermeiden.

Als Nächstes müssen Sie sich einige Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand stellen. Es gibt viele Paare, die Analsex haben und dann feststellen, dass ihr Partner oder ihre Partnerin ein medizinisches Problem hat. Es gibt einige häufige gesundheitliche Risiken, die mit Analsex verbunden sind und zu Unbehagen bei beiden Beteiligten führen können.

Mangel an Gleitfähigkeit. Fehlt beim Analverkehr mit einer Frau das Gleitmittel, kann dies zu Schwierigkeiten bei der Penetration führen benutzt dazu gerne unsere Empfehlung. Ihr Vaginal- und Anusbereich wird nicht ausreichend geschmiert, so dass sie kein Vergnügen empfinden kann. Außerdem kann die Vagina der Frau bei fehlendem Gleitmittel während des Analverkehrs gereizt werden, was dazu führen kann, dass sie irgendwann während des Akts die Lust verliert.

Eine weitere häufige Ursache für schmerzhaften Analverkehr sind bakterielle Infektionen. Wenn eine Frau kein Kondom benutzt, ist sie dem Risiko bakterieller Infektionen ausgesetzt. Das Kondom verhindert zwar, dass einige dieser Bakterien in den Körper eindringen, aber wenn eine Frau bereits infiziert ist, kann es zu Juckreiz, Rötungen, Schwellungen und sogar Schmerzen im Bereich des Anus kommen. Daher ist es sehr wichtig, dass beide Personen beim Analverkehr ein Kondom benutzen.

Kondom, Deep Throat, offene Beziehung, Kondom ist wichtig beim Abenteuer, vertrauen offene Beziehung

Kondom für den Analverkehr

Ein weiteres Problem, das beim Analverkehr und/oder Analsex auftreten kann, ist chronische Trockenheit des Anus oder der Vagina. Wenn kein Gleitmittel verwendet wird, führt die Reibung im Anus auch zu Reibung in der Vagina. Dadurch kann die Scheide gereizt werden, was zu noch mehr Schmerzen führt. Daher ist es sehr wichtig, dass Frauen mit dieser Erkrankung immer ein Gleitmittel tragen und/oder ein Gleitmittel verwenden, wenn sie Analverkehr haben.

Also viel Spaß beim experimentieren, Analverkehr ist nicht pervers!