So hast du den besten Sex im Knien

So hast du den besten Sex im Knien

Auf allen Vieren

So hast du den besten Sex im Knien

Auf allen Vieren

Sex im Knien muss nicht unbedingt immer etwas mit der Hündchenstellung zu tun haben. Wenn du Lust auf Sex auf allen Vieren hast, bieten sich dir noch ganz andere Möglichkeiten, als dich „nur“ von hinten nehmen zu lassen. Mit diesen Variationen hast du garantiert den besten Sex im Knien.

Unterwerfung ist heiß

Auf den Knien Sex zu haben hat einen gewissen Charakter der Unterwerfung. Aber das muss ja gar nicht so schlecht sein, sondern macht den besonderen Reiz dieser Sexstellungen aus. Hast du dabei auch schon mal daran gedacht, den Sex im Knien in einen Blowjob zu verwandeln?

 

#1 Sex im Knien – Der Klassiker

Die meisten denken beim Sex auf den Knien sofort an den die Hündchenstellung. Und das ist auch gut so, denn bei dieser Stellung darfst du die Kontrolle abgeben. Am heißesten ist es, wenn du dich auf das Bett kniest und er sich hinter dich stellt. So kann er im perfekten Winkel in dich eindringen, mit seinen Händen deine Hüfte an sich ziehen und ziemlich fest in dich stoßen. Du musst dabei nicht untätig bleiben. Nutze die Hände um deine Klitoris zu verwöhnen oder versuche bei jedem Stoß nach seinen Hoden zu greifen. Damit wird er sicher nicht rechnen.
Übrigens: Die Hündchenstellung eignet sich ganz gut dafür, dass er anal in dich eindringt. Er kann aber auch mit seinem Finger deinen Po verwöhnen, während er dich vaginal penetriert.

#2 Aus vaginal mach oral

Sex im Knien bedeutet ja nicht automatisch, dass es vaginal oder anal zu gehen gehen muss. Dreh dich aus der Hündchenstellung einfach um und überrasche ihn mit einem spontanen Blowjob. Richte dich so auf, dass du gut knien kannst. Nutze deine Hände, um sein bestes Stück auch mit den Fingern zu verwöhnen. Oder halte dich an seinem Po oder der Hüfte fest, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren.

Video-Empfehlung

#3 Missionar auf allen Vieren

Auch die Missionarsstellung lässt sich in Sex im Knien verwandeln. Er liegt unter dir, während du auf allen Vieren über ihm bist. Wenn du jetzt die Knie etwas auseinanderziehst, kann er leichter in dich stoßen. Dabei bestimmt er das Tempo, du kannst aber auch jederzeit nach oben ausweichen, wenn es dir zu flott wird. Diese Stellung ist perfekt um den Sex sowohl aktiv als auch passiv genießen zu können.

pexels Alex Holyoake 38981
Alle Artikel von -
Emilia Tiller schreibt über alles, was Frauen Spaß macht: Beziehungen, die Liebe, ihre Mädels und was wir Frauen sonst noch so zum Leben brauchen.