Maya`s Waldverführung - Nice-Magazin.de

Maya`s Waldverführung

Sex im Wald, Erotik Geschichte, Sexgeschichte, Nice, Nice-Magazin.de, Nice-Magazin

Maya`s Waldverführung

Liebes Tagebuch, lieber Gast,

ich schreibe dir das erste Mal, deshalb fange ich erst mal im Frühling letztes Jahr an. Dieses Foto hat meine Freundin von mir im Wald gemacht. Maya und ich hatten die Idee bei einem Wettbewerb „sexyste Frau im Juni“ – mit zumachen. Also suchten wir die perfekte Kulisse und die ist natürlich die nackte Natur. Außerdem liebe ich die 80ger und machte mir die Haare wie damals zurecht. Meine Freundin kenne ich schon sechs Jahre, da haben wir schon so einiges durch, ich kann sie immer nach ihrer Meinung fragen und sie ist immer so gut und hilft mir oder tröstet mich, wenn es mir schlecht geht. Ich denke ich mag sie richtig, sie ist auch eine ziemlich schöne Frau. Aber wir sind beide nicht lesbisch und ich habe eine leichte Beziehung, damit meine ich, dass ich verliebt bin und er auch in mich aber wir noch keine ausgesprochene Beziehung mit einander haben. Unser erstes MAL? Willst du jetzt bestimmt wissen oder?

Es war auf einem Festival wir waren Freunde, kannten uns gerade zwei Wochen vor dem Festival. Unsere Freunde kannten sich und so sind wir uns begegnet. Als ich ihn zum ersten Mal gesehen hab, war ich Schockverliebt! Er hatte so tolle blaue Augen, so schöne Lippen und dunkle Haare. Er war so abenteuerlich und charmant.

Sexgeschichten, Erotikgeschichten, erotische geschichten, Nice, Nice-Magazin, Nice-Magazin.de

Mehr als nur ein Kumpel

Er war so fürsorglich zu mir und so hilfsbereit und er war witzig und wie ein Kumpel, dem man alles erzählen kann und seine Haare sind so weich und er riecht so gut und ich kann mich bei ihm so richtig fallen lassen, weil er auf mich aufpasst und er sieht einfach richtig gut aus. Das einzige was an ihm hässlich ist sind seine Füße, die aussehen als wären sie von Frodo und Ohren die Jumbomäßig sind, wenn er nicht die Haare drüber hat! Naja irgendwas ist immer, Mädels!

Sein Charakter ist auch ziemlich cool und er reist so gerne. Er ist geschieden aus einer Ehe, weil seine Ex ziemlich anstrengend ist, sie haben sich total auseinander gelebt! Ich glaube er ist total in mich verschossen und total geil auf mich, wenn ich das mal so sagen darf;) Aber ich will erst schauen was er genau für einer ist, ich lasse mir Zeit, damit ich nicht wieder an so `ne Flachzange wie meinen Ex herankomme. Der war richtig langweilig und faul! Aber ich komme vom Thema ab, ich war also mit Fotohandykamera, Picknick und meiner Freundin Maya, auf dem Weg in den Wald. Ich kam mir bisschen vor wie Rotkäppchen, dann unterhielten wir uns über unser Typen. Also ich erzählte über meinen Kuss mit meinem Manu und Maya über Ihre on-off –Beziehung mit ihrem Sebbe/Sebastian. Sie war einfach viel zu unlocker und perfektionistisch für ihn, das hab ich ihr gleich gesagt.

Das perfekte Foto

Dann erzählte ich ihr von meinem Traum mit Manu loszureisen, mit einem ausgebauten Van und auf unbestimmte Zeit wegzubleiben. Da merkte ich wie sehr ihr der Gedanke wehtat und ich versuchte sie aufzuheitern. Sie solle mich besuchen oder mitkommen.. Wir gingen an einem kleinen Bach entlang. Hier war die perfekte Stelle für ein Foto. Ich zog mein Sweatshirt aus und posierte in meinem BH und meinem Slip.

Ich spritzte mit Wasser das glitzerte schön auf den Bildern. Wasser hat immer etwas ästhetisches auf Fotos! Maya gefiel das und sie spritzte zurück, ich kannte sie so gar nicht. Sie wurde ganz schön bestimmerisch und frech zu mir, während wir die Fotos machten. Ich dachte sie wollte nur ein gutes Ergebnis haben. Aber jetzt weiß ich, dass sie mich da schon wollte. Ja, echt krass meine Freundin wollte schon etwas länger was von mir glaube ich. Sie fragte mich ob ich einfach auch mal Lust auf Nacktfotos für Manu hätte und sie würde sie machen. Dann müsste es mir nicht peinlich sein wie vor einer Fremden. Ich fand die Idee gut, solche Fotos wollte ich schon immer machen, hatte mich aber noch nicht getraut. Einmal hatte ich welche mit Selbstauslösung gemacht, die so semi-optimal waren. Also stimmte ich zu.

Ich ließ die Hüllen fallen, Maya war schon klitsch nass und besprenkelte nun meine Haut mit Wasser. Sie sah irgendwie süß aus mit ihren nassen Haaren, wie eine kleine Elfe im Wald kam sie mir vor. Ihr weißes Shirt klebte an ihrer Brust und ich konnte die genauen Umrisse ihrer Nippel sehen. Ich zog ihr reflexartig die Jeans ein kleines Stück runter, Ich konnte ihr irgendwie nicht widerstehen als sie so nah gekommen ist. Ich öffnete ihre Hose und zog sie ganz herunter. Dann Küsste sie meinen Mund so zärtlich und dennoch bestimmt, dass mir fast schwindelig wurde. Ich wurde feu..t und dann fasst sie auch noch in meine Hose und berührte ebenso sanft und bestimmt meine Mu.. .

Sex im Wald

Meine Güte fühlte sich das gut an, sie wusste wirklich was sie da machte. Ich dachte kurz an Manu, aber dann nur noch an Maya. Ich war ja noch nicht richtig mit Manu zusammen, wer weiß, was er machte und das war ein magischer Moment, den man einfach mitnehmen muss, dachte ich. Also ließ ich mich fallen, ich ließ sie machen, sie zog sich ihre letzten Sachen aus und küsste und leckte mich am ganzen Körper, besonders in meinem Intimbereich. Sie tat es mit einer Hingabe, die ich selbst noch nicht gehabt hatte. Ich ließ sie zwischen meine Beine rutschen und Küsste sie auch überall wo ich so rankam. Denn ich genoss jeden Moment.

Dann schob sie ihre Finger in meine Mu.. ich dachte ich explodiere. Das war so schön, ich wollte dass sie noch mehr reinschob. Also streichelte ich ihre Mu.. und steckte meine Fingerspitze hinein. Nur ein Stück, dann überlegte ich ob ich es ekelig fand, dies zu tun. Aber sie roch so gut und es fühlte sich so gut an, dass ich einfach weiter machte, immer ein Stückchen tiefer. Gleichzeitig spürte ich wie sie immer wilder wurde und ein wenig gröber. Immer mehr Finger glitten in meine Mu.. Oh und ich liebte es und sie und es und das werde ich nie vergessen! So wie sie meine Brust anfasste und leicht drückte und meine Mu.. geschickt und genau richtig doll massierte und wie wild sie war.

Dann passierte es ich bekam den ultimativen Orgasmus. Den besten den ich seit langem hatte und das hatte ich sonst nur in langen Beziehungen geschafft, so einen langen heftigen Orgasmus zu haben. Also danke Maya!!!! Sie hatte zwei Sekunden nach mir auch einen Orgasmus. Wir schauten uns für eine kurze Zeit genau an und lächelten, ich streichelte ihr nasses weiches Haar. Irgendwie stand die Zeit still.        Es war so ein zauberhafter Moment. Dann zogen wir unsere Sachen wieder an und lagen noch etwas am Rand vom Bach..

Ich konnte früher nicht die Hüllen in der Öffentlichkeit fallen lassen und mich so frei fühlen, dass ich einen Orgasmus in der Natur bekommen konnte, das war mein erstes Mal, hattest DU (Gast) auch schon S.. im Freien? Oder mit einer Frau?

Ich kann`s dir nur empfehlen mein lieber Gast!

1000 Küsse deine Anna:*

 

Zweiter Teil meiner Sexgeschichte: Der Göttersex mit Manu

Video-Empfehlung