Psycho-Test: Wie weit würdest du beim Sex wirklich gehen?

Psycho-Test: Wie weit würdest du beim Sex wirklich gehen?

Wo sind deine Grenzen?

Threesome

Psycho-Test: Wie weit würdest du beim Sex wirklich gehen?

Wo sind deine Grenzen?

© iStockPhoto / Laoshi

Wo liegen deine Grenzen beim Sex? Bist du eher der Typ, dem nichts zu verrückt ist und der auch die verrücktesten Sexpraktiken längst ausprobiert hat oder machst du lieber schnell das Licht aus, wenn dein BH fällt? Mach jetzt den großen Psychotest und finde heraus, welcher Typ du bist!

Wie wichtig sind sexuelle Grenzen?

Und, was ist bei dir beim Test herausgekommen? Mach dir keine Sorgen, wenn bei dir im Test herausgekommen ist, dass du nicht jede Fantasie ausprobieren willst und eher beim Bekannten bleibst. Das ist vollkommen normal. Wichtig ist, dass du dich beim Sex wohl fühlst und nicht das Gefühl hast, etwas nur deinem Partner zuliebe zu machen. Daher sind sexuelle Grenzen sehr wichtig und natürlich.

Es kommt auf die Mischung an!

Natürlich heißt das nicht, dass besonders experimentierfreudige Frauen sich selbst künstlich Grenzen stecken sollten. Jeder sollte genau das machen, auf was er oder sie Lust hat – wichtig ist nur, dass diese Lust und das Begehren aus einem selbst kommt und nicht als Verpflichtung dem anderen gegenüber verstanden wird.

Welche Fantasien sind „normal“?

Eine Studie der Université du Québec à Montréal hat sich mit den häufigsten Sexfantasien der Männer und Frauen beschäftigt. Die Ergebnisse: 85% der Männer träumen von Sex mit zwei Frauen – dagegen nur 31% der Frauen haben Fantasien von einem Dreier mit zwei Männern. Die häufigste Sexfantasie von Frauen war Sex in einer besonders romantischen Umgebung, immerhin 78% der Männer teilten diesen Wunsch. Bei beiden Geschlechtern nicht besonders beliebt waren eher “unübliche” Sexpraktiken, wie Natursekt (Urin ins Liebesspiel mit einbeziehen), Sex mit einer Person, die man dafür bezahlt oder Sex mit jemandem, der sich nicht wehren kann.

Video-Empfehlung

Besonders interessant an der Studie: Fast niemand war mit seinen Fantasien alleine. Kaum eine der genannten Fantasien fanden nicht auch noch einen anderen Liebhaber. Du siehst also: Egal, wie weit oben oder unten deine Grenzlatte beim Sex ist: Du findest immer jemanden, der genauso romantisch oder wild ist wie du. Und das sind doch mal gute Nachrichten!