Orgasmusprobleme: Warum kann ich nicht kommen?

Orgasmusprobleme: Warum kann ich nicht kommen?

Und was kann ich dagegen tun?

Paar hat Sex in der Stellung 31 und Orgasmus

Orgasmusprobleme: Warum kann ich nicht kommen?

Und was kann ich dagegen tun?

© BigstockPhoto / Artem Furman

Wir Frauen haben es mit unseren Orgasmusproblemen nicht immer leicht: Warum schaffen Männer es eigentlich so einfach zum Orgasmus zu kommen, wir Frauen aber gefühlt nur bei jedem dritten Mal Sex?! Unfair!
Aber männliche und weibliche Lust unterscheiden sich nun mal deutlich. Wenn wir aber kommen, ist es an den Männern, neidisch zu sein. Ihr Orgasmus dauert nämlich nur drei bis (in den seltensten Fällen) zwölf Sekunden. Als Frau dagegen kann das Vergnügen schon mal bis zu einer halben Minute andauern. Und das kannst du tun, um besser zum Orgasmus zu kommen:

Die 3 häufigsten Orgasmusprobleme

Das Problem: Du kannst dich nicht fallen lassen und verkrampfst beim Sex.
Die Lösung: Für viele Menschen (und vor allem Frauen) hat Sex eine Menge mit Nähe und Vertrauen zu tun. Schaffe also eine entspannte und vertrauensvolle Atmosphäre mit deinem Partner. Vielleicht willst du auch zu viel zu schnell? Wenn ihr euch gerade erst kennen lernt, müsst ihr nicht immer gleich aufs Ganze gehen. Viel Kuscheln, Petting und Oralsex stärken das Vertrauen zu deinem Partner und verringert so die Gefahr von Orgasmusproblemen.

 

Das Problem: Du bist gestresst und denkst an all die Dinge auf deiner To-Do-Liste statt an deinen Partner und euren Sex.
Die Lösung: Das klingt zwar unromantisch, aber wenn du beim Sex immer bei den Dingen bist, die es noch zu erledigen gibt, kann es helfen, wenn du dir im Kalender ein paar Stunden für euer Liebesabenteuer freischaufelst. Dann brauchst du während des Sex kein schlechtes Gewissen zu haben, sondern du kannst dich ganz deiner Lust hingeben. Alles andere ist entweder schon erledigt oder hat auch später noch Zeit.

Video-Empfehlung

Das Problem: Du findest dich selbst nicht schön und konzentrierst dich beim Sex mehr auf das Verstecken deiner Problemzonen als auf deine Lust.
Die Lösung: Mach dir bewusst, dass den Männern kleine „Makel“ egal sind! Es gibt diese wunderschöne und absolut wahre Passage in Elizabeth Gilberts Roman „Eat Pray Love“ in der ihre Freundin Sofie Elizabeth folgende Frage stellt: “Lass mich Dich etwas fragen, in all den Jahren, in denen du dich vor einem Mann ausgezogen hast, hat er dich je gebeten zu gehen? Ist er jemals aus dem Raum gegangen? Nein! Das liegt daran, dass es ihn nicht interessiert. Er ist in einem Zimmer mit einer nackten Frau – er hat gerade im Lotto gewonnen!”

Also Mädels, seht euch selbst als diesen Lottogewinn an, der ihr seid und feiert eure Weiblichkeit, eure Sexualität und vor allen Dingen natürlich euren Orgasmus!

Alle Artikel von -
Als Mitglied der Generation Y kennt sich Sophie Mai mit den neusten Trends bestens aus und ist immer up-to-date. Von ihr erfahrt ihr es immer zu erst!