Shisha: Das muss man über die beliebte Wasserpfeife wissen 🌬

Shisha-Bars ein beliebter Teil des Nachtlebens und der Jugendkultur

Nice, Shisha, Wasserpfeife, Shisha rauchen, welche Shisha, Wasserpfeifen,

Shisha: Das muss man über die beliebte Wasserpfeife wissen 🌬

Shisha-Bars ein beliebter Teil des Nachtlebens und der Jugendkultur

Seit Jahren gewinnt die Shisha immer mehr Fans. Damit steht sie im Kontrast zu Zigaretten, die immer unbeliebter werden. Das liegt nicht nur daran, dass Shisha rauchen mit interessanten Geschmacksrichtungen lockt, sondern dass das Rauchen selbst als gesellschaftliches Ereignis wahrgenommen wird. Deshalb sind Shisha-Bars ein beliebter Teil des Nachtlebens und der Jugendkultur.

In diesem Artikel gibt es alles Wichtige zum Thema Shisha. Woher kommt die Wasserpfeife, wie wird sie geraucht und was macht sie besonders? Wir erklären, warum Shisha rauchen eine beliebte Freizeitaktivität ist und was Shisha-Neulingen beachten müssen. Wer schon immer wissen wollte, woher dieser Trend eigentlich kommt, der bekommt jetzt die Antwort.

Wasserpfeife, Shisha rauchen, welche Shisha, Wasserpfeifen, Shisha Tabak

Woher kommt die Shisha?

Die ursprüngliche Wasserpfeife stammt aus den Regionen Nordindien und Naher Osten. Die Technik, die bis heute bei der Shisha genutzt wird, soll um das fünfzehnte Jahrhundert in Persien, dem jetzigen Iran, entwickelt worden sein.

Früher wurde die Shisha zu besonderen Anlässen als feierlicher Genuss angeboten. Dazu gehörten Familienfeiern und geschäftliche Festlichkeiten. Diese Tradition spiegelt sich auch heute noch beim Shisha rauchen wider, denn die Geselligkeit ist einer der wichtigsten Aspekte.

Seit den späten 1990ern ist die Shisha auch in Deutschland bekannt. In den 2010er-Jahren bekam sie einen massiven Anstieg an Beliebtheit bei jungen Menschen, die den Genuss und das Beisammensein für sich entdeckten.

Wasserpfeife, Shisha rauchen, welche Shisha, Wasserpfeifen, Shisha Tabak, Woher kommt Shisha,

Das macht die Shisha besonders

Die Shisha ist ein Genussmittel. Das zeigt sich auch in den vielen verschiedenen Tabaksorten, die in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen angeboten werden. Egal, ob fruchtig oder erfrischend, hier findet jeder etwas für seinen Geschmack. Eine große Auswahl an hochwertigem Shisha-Tabak gibt es bei www.Blubber-oase.de. Mittlerweile gibt es sogar Produkte, bei denen der Geschmack im Vordergrund steht und die kein Nikotin enthalten.

Für Tabakprodukte gilt in Deutschland die gesetzliche Regelung, die das Rauchen erst ab 18 Jahren erlaubt. Der Konsum von Tabakprodukten kann süchtig machen und wirkt sich langfristig auf die Gesundheit aus. Beim Shisha rauchen muss man außerdem beachten, dass man sich in einer gut belüfteten Umgebung befindet. Die Shisha setzt nämlich eine erhöhte Menge Kohlenmonoxid frei.

Shisha rauchen, welche Shisha, Wasserpfeifen, Shisha Tabak, Woher kommt Shisha, Shisha Tabaksorten,

Shisha rauchen einfach erklärt

Eine Shisha besteht aus dem Wasserbehälter aus Glas, der Rauchsäule aus Metall und dem Kopf aus Keramik. Um zu rauchen, füllt man den Kopf mit Tabak und deckt ihn mit Alufolie ab, in die man einige kleine Löcher sticht. Die brennende Kohle wird oben auf die Alufolie gelegt, um den Tabak zu erhitzen. Wenn man dann einen Zug am Schlauch der Shisha nimmt, bewegt sich der Rauch durch die Säule, wird im Wasser gefiltert und kommt durch das Mundstück beim Raucher an. Aus hygienischen Gründen nutzt hier jeder Raucher ein eigenes Mundstück.

Darum ist die Shisha so beliebt

Für Shisha-Fans stellt das Rauchen der Wasserpfeife ein gemütliches Ereignis mit Freunden dar. Der Rauchvorgang kann mehr als eine halbe Stunde dauern und in dieser Zeit kann man sich entspannt mit den anderen Menschen in der Gruppe unterhalten.

 

Im Gegensatz zur Zigarette, die für viele ein Symbol der kurzen Rauchpause zwischen den Anstrengungen des Alltags ist, wirkt die Shisha wie ein Moment der Ruhe und des Innehaltens.

 

Immer mehr Menschen kaufen sich eine eigene Shisha für zu Hause. Dank günstiger Einsteigermodelle ist das einfacher denn je. Die Wasserpfeife sieht auch schick im Regal aus, wenn man gerade nicht raucht. Auch der Look trägt zum Rauchvergnügen bei.

Fazit

Die Shisha ist ein Trend, der nicht mehr wegzudenken ist. Lange Abende in der Shisha-Lounge oder auf der Terrasse mit der eigenen Shisha sind so beliebt wie noch nie. Es ist interessant, neue Geschmacksrichtungen auszuprobieren und mit Freunden eine gesellige Zeit zu verbringen. Aus diesem Grund wird die Shisha in den letzten Jahren immer wichtiger im Nachtleben und in der Partyszene.

Wasserpfeife, Shisha rauchen, welche Shisha, Wasserpfeifen, Shisha Tabak, Shisha rauchen Club

Video-Empfehlung

Nice-Magazin, Nice Logo, Nice, Steven Hofmeister, Nice-Magazin.de, Nice-Magazin, Nice, Frauenmagazin, Bestes deutsches Lifestyle Magazin
Alle Artikel von -