iGaming: Die Rolle der Frauen im Wandel Nice-Magazin.de

Wie sich die Rolle der Frauen in der Casinobranche verändert hat 🎲

Frauen haben schon immer eine wichtige Rolle in der IGaming gespielt,

Nice, Casino, Rolle Frau, Frauenrolle Casino

Wie sich die Rolle der Frauen in der Casinobranche verändert hat 🎲

Frauen haben schon immer eine wichtige Rolle in der IGaming gespielt,

Das iGaming-Geschäft floriert wie nie zuvor. Die technologischen Entwicklungen haben es den iGaming-Unternehmen ermöglicht, neue Märkte zu erschließen und neue Kundengruppen anzusprechen. Heute ist das Online-Glücksspiel ein Mainstream-Unterhaltungsangebot, das Menschen aus allen Gesellschaftsschichten anspricht. Infolgedessen gibt es auch immer mehr Frauen im iGaming.

Frauen haben schon immer eine wichtige Rolle in der Kasinobranche gespielt, aber es scheint, dass diese Rolle in den letzten Jahren noch wichtiger geworden ist. Heute machen Frauen gut die Hälfte der internationalen Spielerpopulation aus – und die Zahlen belegen dies. Es gibt zum Beispiel viele verschiedene Online-Casinos, die Live-Spiele anbieten, die von Frauen geleitet werden. Die am besten bewerteten Online Casinos  können Sie bei Interesse hier nachlesen. In der Zwischenzeit werden wir uns ansehen, wie sich die Rolle der Frauen in Online-Casinos im Laufe der Zeit verändert hat.

pokern, Frau pokert, Casinospiele Frauen

Wie iGaming das Glücksspiel weltweit verändert hat

Das Online-Glücksspiel hat einen stetigen Aufwärtstrend erlebt, seit die erste Glücksspielseite vor etwas mehr als zwei Jahrzehnten ins Leben gerufen wurde. Langsam aber sicher haben die Glücksspielseiten die lokalen Wettbüros und Casinos eingeholt, sowohl was die Spielauswahl als auch die Beliebtheit betrifft.

Vor allem in den letzten zehn Jahren hat die Branche einen regelrechten Boom erlebt. Und das hat unbestreitbar viel mit der Einführung von Smartphones und Tablets zu tun.

Als das erste iPhone im Jahr 2007 auf den Markt kam, hat es die Welt so ziemlich revolutioniert. Und da iGaming-Unternehmen schon immer schnell auf neue Technologien aufgesprungen sind, war es nicht verwunderlich, dass viele Marken die Möglichkeiten, die diese neue Technologie bot, in vollem Umfang genutzt haben.

Dreizehn Jahre später haben wir eine florierende Unterhaltungsindustrie, die sich sehr stark auf mobile Nutzer eingestellt hat.

Weibliche Spieler sind da – und bleiben

Die Expansion des iGaming, einschließlich der Online-Casino-Branche, hat in den letzten Jahren zu einem Überschuss an Spielern geführt. Die zunehmende Beliebtheit des Glücksspiels hat Experten und Wissenschaftler dazu veranlasst, eine Reihe von Studien über die Auswirkungen des Glücksspiels durchzuführen.

 

Sie untersuchten verschiedene Facetten des digitalen Glücksspiels, einschließlich der Korrelation von Geschlechterrollen und Spielpräferenzen. Die meisten Studien haben jedoch auf einen interessanten Wendepunkt im Online-Glücksspiel hingewiesen – ein großer Prozentsatz der neuen Spieler sind Frauen. Für viele kam diese Enthüllung überraschend, da das erwartete Ergebnis eine von Männern dominierte Branche war. Das warf natürlich viele Fragen auf.

Die deutsche Aufsichtsbehörde für Online-Glücksspiele, die alle Glücksspielaktivitäten im Internet überwacht, beobachtet den Markt beispielsweise seit Jahren. Vor kurzem hat sie ihre Studie veröffentlicht, aus der eindeutig hervorgeht, dass 61 % der Spieler, die im letzten Jahr Casinospiele gespielt haben, Frauen waren.

Spielvorlieben und Spielgewohnheiten von Frauen

Jüngste Studien verraten viel über die Spielgewohnheiten von Frauen. Vor einem Jahrzehnt spielten Frauen hauptsächlich Bingo und Poker, aber heute spielen Frauen auch Spielautomaten und Tischspiele. Und bisher scheint es in der Branche noch nicht so viele weibliche Sportwettenspieler zu geben.

Frau Casion, Casino, Spielautomaten Frauen

Frauen geben mehr Geld für Glücksspiele aus

Auch bei der Art und Weise, wie Frauen Wetten platzieren, gibt es erhebliche Unterschiede. Frauen zahlen in der Regel kleinere Beträge ein.

Jüngsten Studien zufolge liegt der durchschnittliche Einzahlungsbetrag von Frauen bei 38,76 € im Vergleich zum durchschnittlichen Einzahlungsbetrag von Männern, der bei 54,14 € liegt. Allerdings zahlen Frauen häufiger ein (etwa 32 Mal pro Jahr im Vergleich zu Männern, die etwa 19 Mal pro Jahr einzahlen) und geben daher jährlich mehr Geld für Online-Glücksspiele aus.

Frauen erweisen sich auch als treuere Kunden als Männer. Im Durchschnitt bleiben weibliche Spieler länger bei einem Casino, wenn sie sich einmal angemeldet haben.

Auch Frauen verschieben Grenzen

Ein weiterer wichtiger Indikator für den Erfolg von Frauen im Online-Glücksspiel ist der Prozentsatz der in der Branche beschäftigten Frauen. Die großen Glücksspielregulierungsbehörden, allen voran die UKGC, berichten nämlich, dass Frauen derzeit zahlreiche Spitzenpositionen in renommierten Unternehmen und Organisationen innehaben.

Ebba Arnred und Lydia Barbara sind nur zwei Beispiele für Frauen, die im Bereich der Entwicklung von Casino-Software führend sind. Arnred ist derzeit Chief Marketing Officer bei Play’n GO, während Barbara die ehemalige Leiterin der Innovationsstrategie bei Microgaming ist.

Diese Frauen repräsentieren das Gesicht des modernen Glücksspiels. Aber sie sind auch nur zwei von unzähligen Beispielen für erfolgreiche weibliche Führungskräfte. Die Rolle der Frauen in der Branche erfährt immer mehr Anerkennung und Bestätigung.

Casino, Rolle Frau, Frauenrolle Casino, Casinobranche Frauen,

Nice-Magazin, Nice Logo, Nice, Steven Hofmeister, Nice-Magazin.de, Nice-Magazin, Nice, Frauenmagazin, Bestes deutsches Lifestyle Magazin
Alle Artikel von -