Diese Lebensmittel lassen dich sofort schlanker aussehen

Mit diesen Lebensmitteln bekommst du Wassereinlagerungen in den Griff

Bye, bye dicke Beine!

Verliebtes Paar küsst sich und hat ein Date

Mit diesen Lebensmitteln bekommst du Wassereinlagerungen in den Griff

Bye, bye dicke Beine!

© BigStockPhoto / Rawpixel.com

Du hast oft mit schweren Beinen und dicken Knöcheln zu kämpfen? Langes Sitzen oder Stehen, Hitze und der übermäßige Konsum von Alkohol oder Kaffee können dafür der Grund sein. Mit diesen Lebensmitteln bekommst du deine Wassereinlagerungen wieder in den Griff – und das lässt dich sofort schlanker aussehen:

1. Obst
Obst ist immer gut! Es gibt aber ein paar Obstsorten, die für den Entwässerungsprozess besonders gut geeignet sind. Dazu gehören zum Beispiel Ananas, Wassermelone, Mangos, Zitrusfrüchte, rote Beeren und Rhabarber. Sie alle weisen besonders viele Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Enzyme auf, die helfen, Wasser zu ziehen.

2. Gemüse
Auch mit Gemüse machst du nicht viel verkehrt. Am besten machst du einen buntgemischten Salat mit Tomaten, Karotten, Fenchel und Sellerie – das ist die ultimative Entwässerungs-Kombi!

Video-Empfehlung

3. Reis und Kartoffeln
Viel Kalium, wenig Natrium: Das ist die Formel, mit der sich erklären lässt, dass Reis so gut für die Entwässerung des Körpers geeignet ist. Kartoffeln wirken ganz ähnlich. Beide Lebensmittel sollten aber entweder ganz ohne oder mit nur wenig Salz gekocht werden, um den entwässernden Effekt zu verstärken.

4. Wasser
Du denkst, wenn du sowieso schon zu viel Wasser in den Beinen hast, solltest du lieber weniger trinken? Diesen Fehler solltest du auf jeden Fall vermeiden! Denn das Wasser, das du trinkst, wird nicht in deine Beine und Knöchel wandern, sondern ganz im Gegensatz dafür sorgen, dass es dort verschwindet. Es kurbelt den Stoffwechsel an und unterstützt so den Reinigungsprozess.

pexels
Alle Artikel von -
Als Mitglied der Generation Y kennt sich Sophie Mai mit den neusten Trends bestens aus und ist immer up-to-date. Von ihr erfahrt ihr es immer zu erst!