Jetzt wirds Deep! – Deepthroating für Anfänger:innen 💦 - Nice-Magazin.de

Jetzt wirds Deep! – Deepthroating für Anfänger:innen 💦

Deutlich intensiver!

Deep Throat, Deepthroating, Nice. N!CE, Nice-magazin.de, Deep Troat Anleitung,

Jetzt wirds Deep! – Deepthroating für Anfänger:innen 💦

Deutlich intensiver!

Es gibt verschiedene Techniken wie ein Blowjob sehr intensiv werden kann. Eine davon ist das Deepthroating. Was das ist, wie ihr euch am besten darauf vorbereitet und einige nützliche Tipps findet ihr in diesem Artikel.

 

Was ist Deep Throat eigentlich?

Übersetzt bedeutet Deep Throat ‚tiefe Kehle‘ und beschreibt damit ziemlich gut um was es sich handelt. Es ist eine Form des Oralverkehrs, bei der der Partner oder die Partnerin den Penis so tief in den Mund aufnimmt, bis er hinten an der Kehle anstößt. Für den ‚Empfänger‘ ist das natürlich sehr angenehm, da beim Deep Throat ein Gefühl von Enge vor allem um die Eichel entsteht. Dabei ist dem ‚Geber‘ jedoch eine Sache im Weg: der Würgereflex. Der lässt sich jedoch auch weg trainieren.

Deep Throat trainieren

Natürlich geht das Training am besten an einem echten Penis. Ihr könnt euch allerdings auch langsam rantasten. Am besten geht das mit einem Dildo oder euren Fingern. Finde dabei im ersten Schritt heraus wo dein Würgereflex beginnt lege dafür dein Übungsobjekt auf deine Zunge und schiebe es langsam Richtung Kehle.

Bist du an dem Punkt angekommen an dem dein Würgereflex einsetzt ist es wichtig keinesfalls in Panik zu verfallen, sondern es auszuhalten und den Finger oder den Dildo dort zu lassen und ihn nicht zu bewegen. Atme durch die Nase ein und aus und versuche dich zu entspannen. Verharre ungefähr 10 Sekunden in dieser Position.
Wiederholungen und regelmäßiges Training sind dabei das A und O. Wenn du dein Übungsobjekt an der Stelle auflegen kannst, ohne zu würgen kannst du dich weiter nach hinten vortasten.

Deep Throat, offene Beziehung, Kondom ist wichtig beim Abenteuer, vertrauen offene Beziehung

Hat dein Würgereflex merklich abgenommen startet Schritt 2. Nun bringen wir Bewegung ins Spiel. Denn durch Bewegung wird dein Würgereflex erneut stimuliert. Bleibe dabei weiterhin entspannt und atme durch die Nase. Wie in Schritt 1 solltest du dich langsam nach hinten vorarbeiten. Übe dies so lange bis du deinen Finger oder den Dildo rein- und rauschieben kannst und dich dabei wohl fühlst. Dann bist du bereit, um diese Technik am lebenden Objekt durchzuführen.

 

Was macht eine wahre Blowjob Göttin aus?

Nützliche Tipps:

  1. Gib nicht zu schnell auf! Es kann bis zu drei oder vier Monaten dauern, bis sich ein erster Erfolg bemerkbar macht. Das kommt ganz darauf an, wie stark der Reflex bei dir ausgeprägt ist.
  2. Es besteht Verletzungsgefahr! Übernimm beim Deepthroating die Kontrolle. Es kommt sehr darauf an wie entspannt oder vorbereitet du bist. Bei zu schnellem und unkontrolliertem Eindringen kann Verletzungsgefahr bestehen. Also lass dich zu nichts drängen. Du entscheidest, wie tief du den Penis in den Mund nimmst. Auch beim üben ist es wichtig, dass du stabile Dinge verwendest. Eine geschälte Banane ist sehr ungeeignet, da Erstickungsgefahr besteht, wenn ein Stück der Banane abbrechen sollte und dir in die Luftröhre rutscht. Achte also auf die Wahl deiner Übungsobjekte!
  3. Versucht verschieden Positionen. Ihr könnt dabei frei entscheiden. Allerdings gibt es ein paar Stellungen, die für Anfänger besser geeignet sind. Zum Beispiel vor ihm knieend. Dabei kannst du mit deinen Händen seine Oberschenkel fassen und die Bewegungen kontrollieren. Du kannst dich auch rücklings auf das Bett legen und den Kopf von der Bettkante nach unten hängen. Dadurch öffnet sich die kehle und es entsteht ein natürlicher Eintrittswinkel

Probiert euch also aus und achtet darauf, dass es auch für euch als ‚Geber‘ angenehm ist.

Video-Empfehlung

Nice-Magazin, Nice Logo, Nice, Steven Hofmeister
Alle Artikel von -