Beauty-Tipp: So wachsen deine Haare schneller! - Nice-Magazin.de

Beauty-Tipp: So wachsen deine Haare schneller!

Schnell mehr Fell!

Haare, Haarwuchsrate

Beauty-Tipp: So wachsen deine Haare schneller!

Schnell mehr Fell!

So wachsen deine Haare schneller

 

Viele Frauen träumen davon, so schnell wie möglich langes, kräftiges Haar wachsen zu lassen. Was ist die normale Haarwuchsrate? Wovon kann sie abhängen und gibt es Möglichkeiten, das Haarwachstum zu beschleunigen?

Um mehr über die Haarwuchsrate zu erfahren, lohnt es sich herauszufinden, woraus Haare bestehen und wie sie wachsen. Jedes Haar wächst aus einem Haarfollikel. Von außen ist das Haar mit nebeneinander liegenden Keratinschuppen bedeckt. Jedes Haar durchläuft während seines Lebens mehrere Wachstumsstadien.

Was bestimmt die Haarwuchsrate: Lebenszyklus des Haares

Die Haarwuchsrate hängt direkt von der Phase des Lebenszyklus jedes Haares ab. Normalerweise werden 3 Stadien des Haarwuchses definiert:

  1. Anagen. Anagen ist die Wachstumsphase, die 2 bis 7 Jahre dauert. Zu diesem Zeitpunkt werden die Wurzel und das Haar selbst gebildet. Anagen ist verantwortlich für Haarwuchs und Haarlänge. Bei jungen Menschen und Menschen im reifen Alter befinden sich bis zu 90% der Haare in diesem Stadium – zu diesem Zeitpunkt wachsen sie aktiv.
  2. Katagen (Umbauphase). Wenn das Haar in dieses Stadium eintritt, hört der Haarfollikel auf, sich zu teilen. Katagen ist eine Übergangsphase und dauert nicht lange – nach einigen Berichten etwa 10 Tage.
  3. Telogen. Telogen wird als Regressionsphase angesehen. In diesem Stadium fällt das Haar aus. In der Regel kann es durch mechanische Einwirkung leicht und schmerzlos entfernt werden. Zum Beispiel beim Waschen oder Bürsten. Normalerweise messen wir dem keine Bedeutung bei, da die Haare täglich erneuert werden. Typischerweise wird ein Haarausfall von bis zu 100 Haare pro Tag als normal angesehen.

Haare, Haarwuchsrate

Die Haarwuchsrate und die Haarlänge werden durch die Zeit beeinflusst, die benötigt wird, um alle drei Phasen abzuschließen. Je länger das Haar diese Stadien durchläuft, desto länger kann es wachsen. Wenn der Wachstumszyklus kurz ist, kann es schwierig sein, Haare bis zur Taille wachsen zu lassen.

Das verrät deine Haarfarbe über dein Sexleben

Was bestimmt die Haarwuchsrate?

In der Tat hängt es von vielen Faktoren ab, wie schnell das Haar wächst:

  • Haarstruktur und Vererbung: Natürlich hängt die Geschwindigkeit des Haarwuchses auch von Haarstruktur ab. Beispielsweise wird angenommen, dass bei asiatischen Frauen das Haar bis zu 1-1,5 cm pro Monat wachsen kann. Dies ist die höchste Rate. Natürlich wächst lockiges Haar nicht sehr schnell. Erstens ist sein Wachstum aufgrund der Tatsache, dass die Haare gekräuselt sind, nicht offensichtlich. Zweitens ist es wahrscheinlicher, dass lockiges Haar aufgrund von Trockenheit bricht und nicht bis zu einer bestimmten Länge wächst. Die Haarstruktur kann von nahen Verwandten geerbt werden, ebenso wie die Haarwuchsrate. Wenn also viele deiner Familienmitglieder lange Haare hatten, kannst du diese bis zur Taille wachsen lassen.
  • Die Haarwuchsrate hängt von der Jahreszeit ab: Oft hängt die Haarwuchsrate von der Jahreszeit ab. Im Sommer können die Haare 20-30% schneller wachsen. Warme Luft hilft, die Durchblutung zu verbessern, was das Haarwachstum beschleunigt. Im Winter ist das Gegenteil der Fall. Die Durchblutung der Kopfhaut ist beeinträchtigt, wenn du bei kaltem Wetter keinen Hut trägst.
  • Chemische Einflüsse: Färben, Locken oder Glätten der Haare sowie Bleichen verlangsamen das Haarwachstum um etwa 50 mm pro Monat.

Tipp: Um gefärbtes Haar zu stärken, wird empfohlen, spezielle Haarmasken zu verwenden. Ein angenehm duftendes und revitalisierendes Mittel mit Teebaumöl, Aprikosenkernöl, Lavendelöl und Kokosöl spendet Feuchtigkeit und repariert geschädigtes Haar.

  • Stress, Hormonspiegel und das Vorhandensein chronischer Krankheiten: Der physische und psycho-emotionale Zustand beeinflusst direkt die Haarwuchsrate. Wenn du also feststellst, dass sich das Haarwachstum verlangsamt oder der Haarverlust gestiegen ist, wird es besser, keine Zeit zu verlieren. Es ist wichtig, so schnell wie möglich einen Spezialisten aufzusuchen – einen Hausarzt, Dermatologen oder Trichologen, um die Ursache zu ermitteln.
  • Lebensstil: Das Haarwachstum hängt stark von deinem Lebensstil ab. Ungesunde Ernährung, Dehydration, Alkohol und Rauchen, Mangel an Vitaminen und körperliche Aktivität wirken sich negativ auf das Haarwachstum aus. Darüber hinaus kann das Leben in umweltschädlichen Gebieten mit verschmutzter Luft und schlechtem Wasser die Situation verschärfen.

Haarwuchs Wunder?

 

5 Tipps zur Verbesserung des Haarwuchses

Auf den ersten Blick scheint es, dass Haare nicht schneller wachsen können, egal wie sehr du es versuchst. Dies ist jedoch nicht der Fall. Warum nicht versuchen, ihr Wachstum mit bewährten Methoden zu steigern? Diese 5 Tipps helfen deinem Haar, schneller zu wachsen und gesund und seidig auszusehen.

#1 Richtige Ernährung

Eine Verbesserung deiner Ernährung und der Konsum von ausreichend Wasser können Wunder für dein Aussehen bewirken. Weißt du, welche Produkte für die Beschleunigung des Haarwuchses am nützlichsten sind?

Die beste Produkte für diese Aufgabe sind Fisch, Fleisch und Geflügel – Proteinquellen, ohne die die Bildung von Keratin, dem Baumaterial, aus dem Haare bestehen, unmöglich ist.

Darüber hinaus solltest du auf folgende Produkte achten:

  • Frische Kräuter: Dill, Petersilie
  • Sauermilchprodukte
  • Nüsse und Hülsenfrüchte
  • Eier
  • Obst und Gemüse

Bei Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln zur Stärkung des Haarwuchses ist es besser, vor der Anwendung einen Trichologen zu konsultieren. Wenn du genug Schlaf bekommst, wachsen auch deine Haare schneller.

#2 Kopfhaut Massage

Die Kopfhautmassage ist ein ziemlich wirksamer Weg, um die Durchblutung zu steigern, was bedeutet, das Haarwachstum zu beschleunigen. Hierfür kannst du ein spezielles Öl für Haare und Kopfhaut verwenden. Trage das Produkt einfach jedes Mal auf, wenn du deine Haare wäschst, und massiere die Haut mit sanften Bewegungen. Übrigens eignet sich auch das Peeling der Kopfhaut für die gleichen Zwecke.

#3 Hochtemperaturschutz

Stylst du dein Haar oft ohne Schutzprodukte? Dies kann das Haarwachstum verlangsamen und den Haarausfall aufgrund von Brüchen erhöhen.

Tipp: Wähle am besten ein tägliches Stylingprodukt für Styling mit einem Haartrockner oder Haarglätter. Es kann jede Hitzeschutz- und Glättungslotion für das Haar sein. Sie schützt nicht nur das Haar vor hohen Temperaturen, sondern erleichtert auch das Styling.

#4 Hausgemachte Haarmasken und Spülen mit Kräuterkochungen

Haar- und Kopfhautbehandlungen in einem Schönheitssalon sind natürlich gut. Es gibt jedoch nichts Schöneres als Haarbehandlungen zu Hause. Dazu gehören Masken und Spülen mit Kräuterkochungen. Es ist jedoch am besten, einen Dermatologen oder Trichologen zu konsultieren, bevor du unbekannte natürliche Inhaltsstoffe für das Haar verwendest so bist du auf der sicheren Seite.

Es ist seit langem bekannt, dass pflanzliche Öle das Haarwachstum und die Haarstärke positiv beeinflussen. Klettenöl wird normalerweise empfohlen, um das Haarwachstum zu beschleunigen. Eine Haarbehandlung auf Klettenölbasis stimuliert das Haarwachstum, stärkt das Haar über seine gesamte Länge und verleiht ihm Glanz.

#5 Sauerstoff ist gut für das Haarwachstum

Damit das Haar schnell wächst und stark und gesund ist, muss es regelmäßig mit Sauerstoff angereichert werden. Was ist gemeint? Die Wachstumsrate der Haare wird durch die Durchblutung beeinflusst. Um zu verhindern, dass etwas die Kopfhaut strafft, solltest du keine engen Frisuren tragen und deine Haare mit Haarnadeln zerquetschen. Es ist am besten, vor dem Schlafengehen lockere Frisuren zu machen und die Haare regelmäßig zu bürsten. So fließt regelmäßig Sauerstoff mit dem Blut in die Kopfhaut und nährt die Haarwurzeln.

 

 

Die richtige Diät für Haare

Wir haben bereits herausgefunden, dass das Wachstum und die Gesundheit der Haare von der Ernährung abhängen. Im Folgenden werden wir uns die Lebensmittel genauer ansehen, die die Grundlage für die Ernährung bilden, um die Gesundheit deiner Haare zu verbessern. Aber denke daran: Bevor du ein bestimmtes Produkt in deine Ernährung aufnimmst, stelle sicher, dass du nicht allergisch dagegen bist. Und vor einer radikalen Ernährungsumstellung wäre die beste Lösung, einen Ernährungsberater zu konsultieren.

Haar Diät, Gesunde Ernährung

Fetthaltiger Fisch

Ohne roten Fisch ist keine Haardiät vollständig. Rote Fische wie Lachs oder Forelle sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die für die Gesundheit der Kopfhaut unerlässlich sind. Lachs ist auch eine ausgezeichnete Quelle für Protein, Eisen und Vitamin B12. Kabeljau ist auch nützlich für Haare.

Wenn du kein Fleisch und keinen Fisch isst, kannst du aus Leinsamenöl nützliche Mikronährstoffe gewinnen. Zum Beispiel Salate damit ergänzen oder 1-2 Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen.

Grünes Gemüse und Kräuter

Grünkohl, Spinat, Brokkoli, grüne Bohnen und Spargel enthalten die Vitamine A, C und K, die für die Talgproduktion unerlässlich sind. Zur Erinnerung, sie ist wichtig für die Befeuchtung von Haar und Kopfhaut. Das in diesen Lebensmitteln enthaltene Eisen und Kalzium stimulieren das Haarwachstum.

Geflügel

Die meisten Haardiäten basieren auf einer hohen Proteinaufnahme. Hühner- und Putenfleisch ist eine ausgezeichnete Quelle nicht nur für Eiweiß, sondern auch für Zink. Geflügel enthält auch Eisen, das vom Körper leicht aufgenommen wird. Mit seinem Mangel wird das Haar schwach und spröde. Wenn du einem Salat mit Kräutern oder Gemüsesuppe Hühnchen hinzufügst, erhältst du eine große Menge an Vitaminen.

Vegetarier sollten sicherstellen, dass sie genügend pflanzliches Protein in ihrer Ernährung haben. Du kannst Pilze, Hülsenfrüchte und Soja in deine Mahlzeiten aufnehmen.

Hülsenfrüchte

Linsen und Bohnen sind eine wesentliche Quelle für Zink, Protein, Eisen und Biotin. Dank dieser Zusammensetzung fördern Hülsenfrüchte das Haarwachstum und schützen Haare vor Bruch. Trichologen empfehlen, mindestens zwei Tassen Hülsenfrüchte pro Woche zu nehmen. Zum Beispiel kannst du einem Salat Bohnen hinzufügen oder Lobio zubereiten.

Nüsse

Die Haardiät sollte reich an gesunden Fetten sein. Mandeln, Cashewnüsse, Pekannüsse und Paranüsse enthalten Zink und Selen, die Haarausfall vorbeugen und eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Kopfhaut spielen. Walnüsse enthalten Alpha-Linolensäure oder kurz ALA (Omega-3-Fettsäure), die das Haar stärkt und mit Feuchtigkeit versorgt. Wenn du 2 Monate lang regelmäßig Nüsse isst, wirst du feststellen, dass dein Haar glänzend wird. Es wird empfohlen, nicht mehr als 5-8 Nüsse pro Tag zu essen. Beachte, dass Nüsse ein ziemlich schweres Lebensmittel für den Darm sind. Daher ist es am besten, sie mit Joghurt oder Müsli zu verzehren.

Kennst du schon Hyaluron die perfekte Pflege für dein Gesicht.

Video-Empfehlung

Nice-Magazin, Nice Logo, Nice, Steven Hofmeister
Alle Artikel von -